Serienspiel und Pokalspiel in einem

Eigentlich hätten wir Mittwoch und Freitag gleich zweimal gegen den TSV Waldkappel spielen dürfen. Denn Mittwoch war ein Pokalspiel und Freitag ein Serienspiel angesetzt. Beide Teams und Vorstände verständigten sich aber mit den Offiziellen, so dass Freitag in Waldkappel das Spiel gleich doppelt gewertet wird. Sollte es nach 90 Minuten unentschieden stehen, folgt für den Pokalentscheid direkt ein Elfmeterschießen. Das Ergebnis aus den 90 Minuten ist die Wertung für die Meisterschaft.

Nach der immer noch tiefsitzenden Derbyniederlage gilt es das Ziel „Klassenerhalt“ wieder in der Prioritätenliste ganz nach oben zu stellen. Wir hoffen, dass unsere Mannschaft erneut erfolgreich gegen den TSV bestehen wird, wissen aber das jede Partie in der KOL alles von uns abverlangt.

RW Fürstenhagen – TSG Fürstenhagen 1:4

Rot-Weiß Fürstenhagen – TSG Fürstenhagen 1:4 (0:1)

Reinhold Gaber (27.) und Nicolae Titan (43.) für die Gastgeber und Johann Härtel (63.) hatten in der ersten Hälfte beste Chancen zur Führung. Doch richtig Fahrt nahm das Derby erst in der zweiten Hälfte auf. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 wurde es phasenweise hektisch, am Ende sicherte sich der Gruppenliga-Absteiger souverän die Punkte. „Wir haben zu umständlich in der Offensive gespielt. Der Sieg für den TSG geht in Ordnung, fällt aber um zwei Tore zu hoch aus“, kommentierte Fürstenhagens Vorsitzender Holger Nolte das Derby. – Tore: 0:1 Julian Schlegel (44.), 0:2 Johann Härtel (58.), 2:1 Nicolae Titan (77.), 1:3 Nils Bornmann (86.), 1:4 Jonas Haupt (89.). – Gelb-Rot: Achler (60./RW), Härtel (63./TSG), Scholz (86./RW).